24.05.2016 Architektenkammer Saarbrücken Farbseminar Trendorientiertes Farbdesign

Schreibe einen Kommentar
farbseminare
Farbseminar Trendorientiertes Farbdesign

Gemeinsam mit Hannes Bäuerle (raumProbe Stuttgart) fand heute unser neues Farb- und Materialseminar zum Thema Trendorientiertes Farbdesign in der Architektenkammer in Saarbrücken für Architekten und Innenarchitekten statt:

  • Einführung in Farbe und Funktion
  • Farbharmonien und Trends
  • Bildvortrag zu Trendthemen der Messen 2016
  • Allgemeine gesellschaftliche Entwicklungen als Hintergrund zu aktuellen Farbtrends und Formensprachen
  • Konkretisierung von Farb- und Materialtrends
  • Trend um jeden Preis? Chancen und Grenzen in der Gestaltung
  • Aktuelle Trendthemen für verschiedene Stil- und Zielgruppen
  • Erstellung von Moodboards zu Trendthemen
  • Ausblicke und Fazit

08.03.2016 Architektenkammer Stuttgart Workshop Farbe in der Architektur

Schreibe einen Kommentar
farbseminare
Farbseminar

Der Farbworkshop ist eine interessante Kombination aus Farbtheorie, Farbpraxis und Farbe als Material. Farbkombinatorik, Herangehensweise an ein Farbkonzept und Argumentationshilfen gegenüber dem Bauherrn ergänzen sich gut mit einem Überblick und einer kleinen Materialkunde von Farbpigmenten (Farbechtheit, Farbbeständigkeit, Abriebfestigkeit, Deckkraft) und den Eigenschaften von Farbmaterialien wie Lasuren, Lacke, Kalkfarben und Dispersionsfarben . Diesmal NEU eine Übung gleich am Anfang, in der die Teilnehmer intuitiv und ohne „System“ sich in die Welt der Farben einfinden können und aus der Farbenvielfalt zu ersten Kombinationen finden.

10.11.2015 Architektenkammer Düsseldorf Workshop Farbe + Material

Schreibe einen Kommentar
farbseminare
Workshop Farbe + Material AKNRW

Und wieder einmal war der Workshop Farbe + Material in der Architektenkammer in Düsseldorf mit 40 Teilnehmern komplett ausgebucht. Vor allem für Innenarchitekten ist das Farbseminar spannend und gibt einen Überblick über die praktische Anwendung von Farbsystemen, Farbkollektionen, Möglichkeiten und Unmöglichkeiten in der Farbkommunikation und Übersetzung, aktuelle Trends von Materialien und Kombination von Farbe und Material.

Die richtige Lösung

Schreibe einen Kommentar
farbgedanken

„Es stellt sich in diesem Zusammenhang immer wieder die Frage nach der „richtigen“ Lösung. Die „richtige“ Lösung ist immer nur jene, die man die künstlerische im Unterschied zur rezeptiven Lösung nennen könnte. Die künstlerisch „richtige“ Lösung wird gefunden, indem man am richtigen Ort, zur richtigen Zeit das richtige macht.“

Uwe Jahnke, Fritz Fuchs, Heiner Nienhaus

05.11.2015 Architektenkammer Wiesbaden Workshop Farbe + Material

Schreibe einen Kommentar
farbseminare
Workshop Farbe + Material

Zum zweitenmal fand das Farbseminar „Farbe+Material“ in Kooperation mit der raumPROBE Stuttgart in der Architektenkammer in Wiesbaden diesmal mit 16 Architekten und Innenarchitekten statt. Es wurden Grundlagen zum Thema Farbordnung,, Farbkombinatorik und Farbwahrnehmung erarbeitet sowie neuste Farb- ud Materialtrends vorgestellt. Ein besonderes Highlight war die Vorstellung von Projekten des aktuellen Materialpreises 2015, die zu einer anregenden Diskussionen über Mögliches und Unmögliches in der Farb- und Materialgestaltung führten. Wie immer waren vor allem die Gruppenworkshops sehr aufschlussreich für die Teilnehmer, da hier der unmittelbare Austausch und das Gespräch über Farbe und Wege zu einem Farb- und Materialkonzept im Vordergrund stehen und die Teilnehmer Farbe und Material hier unmittelbar erleben und begreifen können. Die Bewertungsbögen und Kommentare waren eindeutig: „mehr davon“

Farbe in ihrer architektonischen Dimension

Schreibe einen Kommentar
farbgedanken

„Farbe trägt dazu bei, die architektonischen Dimensionen in ihrer Empfindsamkeit, ihrem poetischen Klang und ihrer Stimmigkeit zu bereichern. Ihre funktionale Präsenz wird durch die Farbe zum Psychologischen, Menschlichen hin wesentlich erweitert. In jeder Begegnung mit einem Bauwerk ist Farbe involviert. Zur Proportion, Materialstruktur und Oberflächenwirkung wird die Farbe wahrgenommen und engagiert den Betrachter, Nutzer im emotionalen Bereich.“

Fritz Fuchs, Brief an Günther Behnisch

Farbig aber nicht bunt – Kopenhagen

Schreibe einen Kommentar
farbsehen
Fassadengestaltung in Kopenhagen

Ungewöhnliche Grüntöne, verhüllte Blau-  sowie Sand- und Weißtöne in vielfältigen Nuancen, kombiniert mit dunklen Fensterrahmen: lebendig und dennoch harmonisch wirkten auf mich die Fassaden in Kopenhagen. Es gibt unglaublich viele Farbkombinationen zu entdecken die eher zurückhaltend sind und dennoch kräftig. Die zurückgenommene Buntheit verbindet die unterschiedlichen Farben miteinander. Wie wohltuend….

farbZUFÄLLIGKEITEN 1

Schreibe einen Kommentar
farbzufälligkeiten
zufällige Farbkombinationen mit Farbtönen in Gelb- und Blau

Bei der Besichtigung der Produktionsstätte des Möbelherstellers johanson design in Südschweden schweifte mein Blick immer wieder zu inspirierenden Farbkombinationen zwischen benutzten Schleifpapiern, alten Lackfässern und Schürzen sehr zur Verwunderung der Arbeiter, die erst etwas ratlos auf ihre Schleifpapiere schauten und mir dann etwas belustigt nachblickten…

1000 Möglichkeiten für Materialien

Schreibe einen Kommentar
farbgedanken

„Materialien klingen zusammen und kommen zum strahlen, und in dieser Materialkomposition entsteht etwas Einmaliges. Materialien sind unendlich – nehmen Sie einen Stein, und diesen einen Stein können Sie sägen, schleifen, bohren, spalten und polieren, er wird immer wieder anders sein. Und nehmen Sie diesen Stein in ganz kleinen Mengen oder in riesigen Mengen, er wird wieder anders. Und dann halten Sie ihn ins Licht, er wird noch mal anders. Bereits ein Material hat schon tausend Möglichkeiten.“

Peter Zumthor in „Atmosphären“

BLAU – die Farbe des Himmels

Schreibe einen Kommentar
farbsehen
Marc Chagall - die Farbe Blau. Beobachtungen der Innenarchitektin Simone Ferrari

Heute habe ich mir in St . Stephan/ Mainz die Chagall Fenster angeschaut. Mit dem blauen Grundton der Fenster wollte Chagall eine Ahnung vermitteln von dem, was Mysterium ist. Blau in seinen vielfältig abgestuften Nuancen steht für das Geheimnis des unsichtbaren Gottes . Der ganze Kirchenraum ist durch die Fenster auf beeindruckende Weise in eine blaue Lichtstimmung getaucht, zart aber wahrnehmbar. Faszinierend fande ich von Außen aus dem Kreuzgang heraus durch das halb geöffnete Portal in den Kirchenraum zu schauen. Der Blick von Außen läßt das Blau im Kirchenraum noch farbintensiver erscheinen.

interaction of color

Schreibe einen Kommentar
farbgedanken

„Farbe ist nicht einfach da, ist nicht ein für allemal eindeutig gegeben, ist nicht etwas selbstverständliches, worüber nachzudenken nicht lohnt, sondern Farbe lebt, bewegt sich und bewegt agiert, hängt ab und macht abhängig, wirkt, ist mächtig, kann sowohl dienen als überwältigen.“

Josef Albers in „interaction of color“

24.06.2015 Ausstellungseröffnung Darmstadt Georges Rousse

Schreibe einen Kommentar
farbsehen
Georges Rousse: Beobachtungen zu Farbe und Materialität im Raum von Innenarchitektin Simone Ferrari

Im Rahmen der Darmstädter Tage der Fotografie wurde die Ausstellung von Georges Rousse in Kooperation mit dem hessischen Landesmuseum Darmstadt eröffnet. Schon lange faszinieren mich die Arbeiten von ihm. Er spielt mit Farbe, Form und Struktur in leeren, oft auch verlassenen Räumen. Erst durch einen ganz bestimmten Standpunkt im Raum wird die Form in ihrer Ganzheit sichtbar.

…“Der Künstler wählt mit Vorliebe einfache geometrische Formen, den Kreis, das Quadrat, Symbole ohne immanenten Gehalt, und läßt uns Betrachter im Versuch, diese mit Bedeutung zu füllen … der Kreis wird Raum und der Raum wird Bild, alles gleichzeitig Möglichkeit und Realität. Seine künstlerischen Eingriffe bleiben autonom und sind trotzdem nur im konkreten räumlichen Kontext denkbar…“ Georg Schuster

12.06.2015 ifbau Freiburg Workshop Farbe in der Architektur

Schreibe einen Kommentar
farbseminare
Workshop und Seminar zu Farbe und Materialität im Raum

Mit 20 TeilnehmerInnen erarbeiteten wir Grundlagenwissen der Farbgestaltung und der Farbstoffe und Farbmittel. Bevor es in einem Gruppenworkshop  um die konkrete Umsetzung von Farbkonzepten geht gab es einen ersten Block um sich dem Thema Farbe frei und intuitiver zu nähern. Wie sieht z.B Mobilität, Höllenspektakel oder Frühlingserwachen übersetzt in Farbe und Material aus?

12.05.2015 Architektenkammer Düsseldorf Workshop Farbe + Material

Schreibe einen Kommentar
farbseminare
Seminar Farbe und Material Düsseldorf Architektenkammer

Der letzte Zentimeter in der Architektur –

Farbe und Material  sind neben Gebäudeform und -funktion wichtige Kriterien für Gliederung, Struktur, Orientierung und Atmosphäre. Material- und Farbgebung wirken auf unser physisches und psychisches Wohlbefinden. Sie beeinflussen maßgeblich den Eindruck, den umgebende Räume auf uns haben.

Ziel des Farbseminars ist die Vermittlung von relevanten Grundlagen im Umgang mit Farbe und der Überblick über unterschiedlichste Materialien verknüpft mit praktischen Beispielen und Übungen.

  • Farbsysteme und -kollektionen im Überblick und ihre Bedeutung für die Praxis
  • Einführung in Farbharmonien und Farbkombinatorik
  • Farberleben und Farbwirkung
  • Material in Farbe:
  • Material und Oberfläche: Veränderungen von Farbwirkungen durch Oberflächen
  • Material und CI: Vorstellung von Materialien zum CI/CD gerechten Planen und Bauen
  • Material- und Farbtrends: Rückblick-Ausblick, aktuelle Tendenzen – Individualisierung von
  • Materialien: Vorstellung von neuen Wegen, die zur Wunschoberfläche führen.
  • Erarbeiten von beispielhaften Farb- und Materialkollagen in Gruppen

25.02.2015 Architektenkammer Stuttgart Workshop Farbe in der Architektur

Schreibe einen Kommentar
farbseminare
Farbe in der Architektur - Bewertungsbogen ifbau

Aspekte dreidimensionaler Farbgestaltung –

Farbe in der Architektur kann mehr als Wände bunt färben, auffälliges Dekor oder ein modisches Zugeständnis an den Zeitgeist sein. Wie erreicht man dieses „mehr“? Generelle Urteile zu „richtigen“ Farbkompositionen und -konzeptionen gibt es nicht. Was Farbe ist, was Farbe kann, wie Farbe wirkt und was man mit dem Einsatz von Farbe erreichen kann, vermittelt das Tagesseminar in Vorträgen und praktischen Workshops.

Ziel ist die Vermittlung von Grundlagenwissen und die Sensibilisierung von Wirkungszusammenhängen des Gestaltungselements Farbe im Raum:

  • Farbsysteme und -kollektionen im Überblick und ihre Bedeutung für die Praxis
  • Buntheit und Nuancierung: Farbbeziehungen – Farbreihen – Farbkontraste – Farbkombinatorik
  • Zusammenhänge und Wechselwirkungen von Farbe
  • Aspekte eines Farbkonzepts – Darstellung der unterschiedlichen Einflussfaktoren anhand von Beispielen im Überblick
  • Farbstoff: Überblick und kleine Materialkunde von Farbpigmenten – Farbechtheit und Farbbeständigkeit, technische Daten (Hellbezugswert, Farbbeständigkeit, Abriebfestigkeit, etc.)
  • Farbmittel: Arten und Eigenschaften der wichtigsten Farbmaterialien (Lasuren, Lacke, Kalkfarben, Dispersionsfarben, u.a.)
  • Farberleben anhand von praktischen Workshops in Gruppen
  • Argumentation und Präsentation
  • Checkliste zur Farbgestaltung
  • Fachliteratur: weiterführende Bücher zur Anregung und Vertiefung

23.10.2014 Auszeichnung Deutscher Innenarchitekturpreis

Schreibe einen Kommentar
Uncategorized
Preisverleihung Deutscher Innenarchitekturpreis 2014

Im Rahmen der Orgatec wurde der Deutsche Innenarchitekturpreis 2014 verliehen. In der Kategorie Hotel & Gastronomie habe ich für das Internationale Gätehaus der Hochschule Darmstadt eine Auszeichnung erhalten! JUCHUH !!!

„Der Deutsche Innenarchitektur Preis ist der einzige Preis in Deutschland, der sich eindeutig und exklusiv der Qualität der Innenarchitektur widmet. Wie diese gedacht, geplant und ausgeführt wird. Diese Auszeichnung wird wahrgenommen und wertgeschätzt. Die Projekte haben Signalwirkung und dienen als Inspiration, sie sind Statement einer Generation und zeigen die Herausforderungen ihrer jeweiligen Zeit. Eine hervorragende Auswahl zeitgenössischer Innenarchitektur “  BDIA

In der Jury für den Deutschen Innenarchitekturpreis 2014 saßen:

  • Axel Müller-Schöll, Innenarchitekt, Rektor Kunsthochschule Halle
  • Gerhard Matzig, Architekturkritiker
  • Petra Stephan, Chefredakteurin AIT
  • Ludwig Kindelbacher, Preisträger Deutscher Innenarchitekturpreis 2008
  • Reiner Nagel, Vorsitzender Bundesstiftung Baukultur, Architekt, Stadtplaner
  • Vera Schmitz, Oberhausen, Innenarchitektin, Präsidentin BDIA
  • Rudolf Schricker, Stuttgart, Coburg, Innenarchitekt, Vizepräsident BDIA